Wersja polska Main page
Die Woiwodschaft Oppeln (Opolskie)
Zur wirtschaftlichen Situation
Technische Infrastruktur und Umweltschutz
Wissenschaft und Kultur
Internationale Zusammenarbeit
Touristische Attraktionen
Die Woiwodschaft in Zahlen
Eigenes verteidigen wie die Woiwodschaft Oppelan im 1998 gewonnen hat
Strategie für die Entwicklung der Woiwodschaft Oppeln (Opolskie)
Das Investor and Exporter Assistance Center der Woiwodschaft Oppeln (Opolskie)
Eine Region mit vielen Möglichkeiten
Mitglieder der Regionalregierung der Woiwodschaft Oppeln (Opolskie)
Regionalparlament der Woiwodschaft Oppeln (Opolskie)
Informationsbüro der Woiwodschaft Oppeln (Opolskie) bei der Europäischen Union
Vertretung der Woiwodschaft Oppeln in Mainz
Postkarte senden
Galerie
Eigenes verteidigen wie die Woiwodschaft Oppelan im 1998 gewonnen hat
 Die Woiwodschaft Oppeln (Opolskie) Powiększ tekst Zmniejsz tekst Powrót
 
Zur wirtschaftlichen Situation

Die Oppelner Region zeichnet sich durch ein großes wirtschaftliches Potenzial, ein starkes Investitionsvolumen und eine hohe Rate an Existenzgründungen aus. Charakteristisch für die Region sind die nahezu gleichmäßige Verteilung von Industriebetrieben und eine ausgeprägte Branchenvielfalt. Am Ende des Jahres 2004 konnten 90.000 Wirtschaftseinheiten registriert werden, von denen sich 80.000 in Privatbesitz befinden. Dominierende Branchen sind die Bauwirtschaft, der Elektromaschinenbau, die chemische Industrie, der petro-energetische Sektor, die Kunstdüngerherstellung, die Möbelindustrie, die Lebensmittelveredelung u. a.
Den größten Anteil bei der landesweiten Produktion haben folgende Oppelner Industriebranchen: die Koks-, Zement-, Kalk- und Stickstoffherstellung, die Produktion von Lebensmittelfetten, die LKW- und Zugmaschinenproduktion sowie die Erzeugung metallverarbeitender Maschinen.

Etwa 26% der Wirtschaftsbetriebe in der Oppelner Region können ausländische Kapitalanteile verzeichnen. Bei 70% der Betriebe handelt es sich um klein- und mittelständische Betriebe.

Um Investoren in die Gemeinden der Woiwodschaft zu lenken, sind neue Gewerbegebiete ausgewiesen, die technische Infrastruktur verbessert und Werbekampagnen gestartet worden, die ein günstiges Investitionsklima schaffen. Im neu eröffneten Investoren-Zentrum, welches Teil der Entwicklungsagentur für das Oppelner Land ist, können Informationen über aktuelle Investitionsmöglichkeiten erhalten sowie fachliche Beratung in juristischen und wirtschaftlichen Fragen erlangt werden.

Vorrangige Investitionsbereiche in der Region sind die Bewirtschaftung des europäischen Transportkorridors entlang der Autobahn A4, des ehemaligen Flugplatzes in Skarbimierz, des „Invest-Parks“ in Nysa (einem Bestandteil der Waldenburger Sonderwirtschaftszone), der Wirtschaftszone von Strzelce Opolskie, des Industrie- und Technologieparks „Jackowa Dolina“ in Kędzierzyn-Koźle und die Wirtschaftszone von Kluczbork.

Updated: 2016-01-05
Made by PRESTO
Counter: 583705
2005 © Selbstverwaltung der Woiwodschaft Oppeln (Opolskie)
Zamknij http://opolskie.pl/serwis/index.php?id=6790