Wersja polska Main page
Die Woiwodschaft Oppeln (Opolskie)
Strategie für die Entwicklung der Woiwodschaft Oppeln (Opolskie)
Das Investor and Exporter Assistance Center der Woiwodschaft Oppeln (Opolskie)
Eine Region mit vielen Möglichkeiten
Vorteile der Woiwodschaft
Die Verkehrsinfrastruktur
Die Gesellschaft
Die Landwirtschaft
Die Wirtschaftsförderung
Die Wirtschaft der Region
Ich habe in der oppelner Region investiert
Die informations Quelle
Mitglieder der Regionalregierung der Woiwodschaft Oppeln (Opolskie)
Regionalparlament der Woiwodschaft Oppeln (Opolskie)
Informationsbüro der Woiwodschaft Oppeln (Opolskie) bei der Europäischen Union
Vertretung der Woiwodschaft Oppeln in Mainz
Postkarte senden
Galerie
Eigenes verteidigen wie die Woiwodschaft Oppelan im 1998 gewonnen hat
 Eine Region mit vielen Möglichkeiten Powiększ tekst Zmniejsz tekst Powrót
 Eine Region mit vielen Möglichkeiten ›› Die Verkehrsinfrastruktur 
Die Verkehrsinfrastruktur
Der Straßenverkehr
Die Woiwodschaft Oppeln (Opolskie) verfügt über eins der bestentwickelten Straßennetze in Polen. Die wichtigste Verkehrsachse der Region ist die Autobahn A4, die den Kern des paneuropäischen Transportkorridors Berlin-Kiew und in der Zukunft auch der Strecke Brüssel-Rostov am Don bildet. Die Autobahn ist Teil eines Verkehrskomplexes, in dem der größte Waren- und Personentransfer in ganz Südpolen fokussiert ist. Gleichzeitig sichert sie eine gute Verkehrseffizienz. Die in der unmittelbaren Nähe gelegenen Gelände sind sehr attraktiv für potenzielle Investoren und sind an den sechs Autobahnknoten „Przylesie“, „Prądy“, „Dąbrówka“, „Gogolin“, „Olszowa“ und „Nogowczyce“ konzentriert.

Der Schienenverkehr
Das Schienennetz in der Woiwodschaft Oppeln (Opolskie) übertrifft die durchschnittliche Netzdichte in anderen Gebieten Polens um das Doppelte. Die Region durchlaufen Eisenbahnlinien, die eine sehr wichtige Bedeutung für den nationalen und internationalen Verkehr haben (Eisenbahnstrecken Dresden-Moskau, Malmö-Chałupki). Derzeit wird eine Erweiterung und Modernisierung der Eisenbahnstrecken geplant, wodurch die Möglichkeit geschaffen werden soll, mehr Personen und Waren in einer kürzeren Zeit zu befördern.

Flugverkehr
Die in der nächsten Umgebung Oppelns gelegenen Flughäfen, von denen inländische und ausländische Flugzeuge starten, befi nden sich in Wrocław (Breslau; 101 km) und Katowice (Kattowitz; 102 km). In der Woiwodschaft Oppeln selbst funktionieren zwei Flughäfen: Kamień Śląski und Polska Nowa Wieś, wobei der letztere über eine Grassbahn verfügt, die hauptsächlich bei Sportveranstaltungen genutzt wird. Der Flughafen in Kamień Śląski ist eine private Anlage, die als Basis für den künftigen lokalen Flughafen der Woiwodschaft Oppeln dienen soll.

Der Flughafen in Kamień Śląski
www.opole.airport.aero

Potenzielle Entwicklungsrichtungen des Flughafens in Kamień Śląski:
- Bedienung internationaler Verbindungen (Low-Cost-Fluglinien),
- Bedienung regelmäßiger Verbindungen mit Deutschland,
- Charterfl üge,
- Cargo,
- General Aviation,
- Zertifi ziertes Zentrum für Luftfahrtausbildung,
- Servicepartner für Flugzeuge,
- Zusammentreff en von Flugzeugen aus ganz Europa.

Der Flughafen ist dank der vorhandenen Infrastruktur (Start- und Landebahn aus Beton, 2350 m lang und 60 m breit, die der Firma gehörende Fläche samt Flughafen – 285 ha, ein 100 m vom Flughafen entferntes Anschlussgleis sowie ein Hotel, das einen längeren Aufenthalt in Groß Stein und der Region ermöglicht) und seiner günstigen Lage:
- 8 km zur Autobahn A4,
- 105 km nach Breslau,
- 65 km nach Kattowitz,
- 35 km nach Oppeln,
- ca. 300 km zur deutschen Grenze,
- 45 km zur tschechischen Grenze
ein wichtiges Element des Verkehrssystems der Woiwodschaft Oppeln.

Der Wasserverkehr
Die Oder ist ein natürlicher Verkehrsweg, der parallel zu der Autobahn A4 verläuft. In naher Zukunft soll sie ein internationaler Weg der Binnenschifffahrt werden. Der so viele Möglichkeiten bietende Wasserweg durchquert die Woiwodschaft Oppeln, er beginnt im Süden im Hafen Koźle (Cosel) und endet in Lipki an der Grenze zur der Woiwodschaft Niederschlesien. Eine wichtige Rolle im Wasserverkehr spielen der Kandrziner und der Gleiwitzer Kanal. Der größte Hafen befindet sich in Kędzierzyn-Koźle (Kandrzin-Cosel).
Updated: 2016-01-05
Made by PRESTO
Counter: 576504
2005 © Selbstverwaltung der Woiwodschaft Oppeln (Opolskie)